Friedenslicht aus Betlehem

Grafik: missio Aachen – Foto: Christian Schnaubelt

Friedensgebete mit den Friedenslicht aus Betlehem

Seit Beginn der Fastenzeit 2022 wird mit dem Friedenslicht aus Betlehem in den Bistümern Aachen, Essen, Köln, Münster und Paderborn für den Frieden gebetet.

Dort wird das Licht, das im Advent 2021 in Betlehem entzündet und seit dem in Hamm und Warendorf behütet wurde, außer der Reihe verteilt. „Alle Menschen guten Willens“ sind herzlich eingeladen, das #friedenslicht abzuholen und damit für den Frieden in der Ukraine zu beten.

Foto: Land NRW

Friedenslicht aus Betlehem in NRW

Das Friedenslicht ist eine Initiative des Österreichischen Rundfunks (ORF). In Deutschland wird das Licht als Gemeinschaftsaktion des Bundes der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP), des Bundes Moslemischer Pfadfinder und Pfadfinderinnen Deutschlands (BMPPD), der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG), der Pfadfinderinnenschaft St. Georg (PSG), des Verbands Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) sowie des Verbands Deutscher Altpfadfindergilden (VDAPG) weitergeben.

In NRW beteilihgen sich am 4. Advent und an Weihnachten rund 15.000 Pfadfinderinnen und Pfadfinder an der Weitergabe des #friedenslicht an „alle Menschen guten Willens“. Dabei bekommt der rdp NRW Unterstützung aus den Kirchen und Politik, so z.B. von Ministerpräsidenten von NRW.


Weitere Informationen zur Friedenslichtaktion 2022 gibt es hier: www.friedenslicht.de und es in den sozialen Netzwerken

Facebook (www.facebook.com/friedenslicht.aus.betlehem),
Twitter (www.twitter.com/friedenslicht),
Instagram (https://www.instagram.com/friedenslicht/) und
YouTube (Kanal „Friedenslicht Betlehem“)

unter dem Hashtag #friedenslicht.


News 06. Januar 2022:

Das bundesweite Jahresmotto der Aktion Friedenslicht aus Betlehem
in diesem Jahr lautet: „FRIEDE BEGINNT MIT DIR“.


News: 06. März 2022:

Wegen des Ukraine-Krieges wird das #friedenlicht in den Bistümern Essen, Münster und Paderborn – außer der Reihe – verteilt.